Barbara Sommerer | ca. fünf vor zwölf
50911
post-template-default,single,single-post,postid-50911,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-2.3, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

ca. fünf vor zwölf

… ist ein Part von drei des Projektes WHERE IS GOD und beschäftigt sich mit dem Himmel. Er ist das größte Kunstwerk überhaupt, immer anders, ein Gemälde, das uns alle verbindet. Ziehende Wolken, prasselnder Regen, unendliches Blau, tausend Schattierungen Grau. Das alles ist am Himmel zu sehen, aber kein Gott weit und breit. Wo ist er eigentlich, wenn ein Baby stirbt, Menschen fliehen, Tsunami aufs Land treffen und wir Kaffe kochen und das Radio ausschalten?

Ist er in uns?

Fünf Himmel aus diesem Jahr, 2019, fehlen. Ich könnte sagen, das sei Konzept und soll daran erinnern, wie wichtig der Himmel ist. Aber, ich habe es schlichtweg nicht gekonnt, mich an diesen Tagen aus dem Fenster zu lehnen, um den Himmel einzufangen. Wo auch immer ich gerade war.

Vielleicht war es an diesen Tagen auch einfach nicht fünf vor zwölf.



Ich freue mich, dass Sie sich für meine Fotoarbeiten interessieren. Gern können Sie sie verwenden, natürlich nur nach gemeinsamer Absprache.
I am happy that you are interested in my photographic works. You are welcome to use them, of course only after mutual agreement.




No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.